DEiten

Langjährige Tradition

Die Geschichte des Activehotel Diana in den Dolomiten

 

Im Jahre 1926 entstand das Hotel Urtaler im Herzen der Dolomiten mit insgesamt 27 Zimmern. Wie damals üblich, war die Pension von Frühling bis Herbst geöffnet. Vor allem bei italienischen Gästen war das Feriendomizil am Fuße der Seiser Alm sehr beliebt.

Zur Sommerfrische kamen namhafte Adelige, wie zum Beispiel die Principessa de Drago, Duchessa di Cuneo, Contessa Valeria, für zwei bis drei Monate, unternahmen Spaziergänge und kleinere Wanderungen und genossen jegliche Vorzüge des Hauses. Auch amerikanische Familien, wir die des Maestro Serafin, Dirigent an der Metropolitan in New York oder die Familie Bartis, argentinische Großgrundbesitzer, kamen für längere Aufenthalte in das Hotel.

In den 30er Jahren wurde die Pension auf faschistisches Begehren umbenannt nach der Familie Marchese Diana aus Rom. Diese waren nämlich die ersten Gäste im Familienhotel in den Dolomiten nach Umbenennung. 1941 wurde der gesamte Besitz verkauft und die Familie Urtaler zog nach Salzburg aus. In den folgenden Jahren kam es zu einem mehrmaligen Besitzerwechsel.

In den 60er Jahren wurde das Haus renoviert und mit einer Zentralheizung und Bädern ausgestattet, zudem wurden ein Freibad und ein Kinderspielplatz errichtet. Ende der 60er wurde das Familienhotel auch bei deutschen Gästen immer beliebter und der Wintertourismus nahm kontinuierlich zu. Es folgten eine rege Bauzeit: Hallenbad, Speisesaal, Aufenthaltsraum, neue Zimmer und die heutige Dependance Diana entstanden. In diesen Jahren übernahm auch Familie Schiner die Villa Diana.

Im Jahr 2000 wurde diese abgerissen und die heutige, komfortable Hotelanlage am Fuße der Dolomiten wurde errichtet. Es entstanden eine großzügige Eingangshalle in edler Nusstäfelung, 21 geräumige und stilvoll ausgestattete Deluxe-Suiten sowie eine rustikal ausgestattete  Saunalandschaft. Harmonisch fügt sich das Familienhotel bis heute in das Dorfbild von Seis ein und bietet schönsten Urlaub in den Dolomiten. Kurz darauf wurde im Jahr 2002 der Seisesaal erweitert.

Vom Ferienhotel zum Activehotel! Im Februar 2016 übergaben Margret und Willi die Hotelleitung an Gerhard, Karin und ihr Ehemann Walter Holzer weiter. Mit der neuen Führung kam auch ein neues Urlaubskonzept „die Natur aktiv erleben“. Unter diesem Motto wurde ein weitläufiges Aktivprogramm einführt mit geführten Wanderungen, Biketouren und MTB Trainings im Sommer sowie Skiausflüge und geführte Schneeschuhwanderungen im Winter.

Im Laufe des Jahres 2016 wurde der Speisesaal modernisiert, das Freibad umgebaut, die Wellnessanlage wurde mit einer neue Aussensauna und einem Aussenwhirlpool erweitert und in der Hotelbar ein gemütlicher Raucherraum eingerichtet.

Bald gibt es weitere Neuigkeiten!!!

Eurer Gerhard, Karin und Walter

 

Newsletter abonnieren:

Privacy & Impressum | MwSt. Nr.:IT00150460210
Powered by