-->
DEiten

Geführte Ski Safari

Ski Erlebnis in den Dolomiten


Entdecken Sie die bezaubernde Welt der Dolomiten „UNESCO Weltnaturerbe“ auf Skiern! Mit einem dynamischen und erfahrenen Skilehrer der Skischule Seiser Alm, begleiten wir Sie auf den schönsten und berühmtesten Ski-Tages-Ausflüge durch die Dolomiten.

Preis pro Tour laut Preisliste der Skischule Seiser Alm: € 45,00

Für unsere Gäste: GRATIS

Vom 27.12. bis 06.01. und vom 02.03. bis 10.03. finden die geführten Skisafaris nicht statt. Wegen dem Hochbetrieb an den Liftanlagen, sind diese mit einer Gruppe zeitlich nicht zu schaffen.

Montag:  Seiser Alm – Gröden

Die Tour nach Gröden starten wir mit unserem Guide um 9.30 Uhr am Übungshang der Skischule Sei-seralm. Die Sessellifte Panorama und Paradiso bringen uns nach Saltria von wo aus wir mit dem Bus nach Monte Pana fahren. Von hier aus erfolgt der Aufstieg auf die Saslong. Diese Piste ist jährlich der Schauplatz der Weltcup-Abfahrt, also ist die Ankunft im Tal mit weichen Knien selbstverständlich. Mit einem kleinen Zug geht es anschließend auf den Col Raiser wo uns auf einem Sonnenhang die Pisten der Seceda erwarten. Der Rückweg führt von St. Ulrich über die Seiseralm wieder zurück zum Ausgangspunkt in Compatsch.


Dienstag: Alta Badia

Start der Tour nach Alta Badia ist um 8.45 Uhr am Übungshang in Compatsch auf der Seiser Alm. Dann geht es über die Lifte Panorama und Paradiso zur Bushaltestelle nach Saltria. Mit dem Bus erreichen wir in rund 20 Minuten Monte Pana, von wo aus es hinauf auf die Saslong geht, wo jährlich die Weltcup-Abfahrt stattfindet. Mit weichen Knien kommt man in Wolkenstein an und begibt sich auf einen kurzen Fußmarsch zur Dantercëpies Bahn, welche sich auf Halbweg um 90° dreht und schließlich das Grödner Joch erreicht. Die lange Talabfahrt führt direkt nach Corvara, der anschließende Sessellift Col Alto bringt uns auf den Brettern nach La Villa, wo uns einige abenteuerliche Pisten erwarten. Der Rückweg führt über die gleiche Route zurück und endet dann erschöpft auf der Seiseralm am Übungshang in Compatsch.


Mittwoch: Fassatal

Um 8.40 startet die Tour mit unserem Guide in Compatsch bei der Bushaltestelle. Aus Zeitgründen fahren wir mit dem Bus direkt nach Monte Pana, von wo aus es über den Mont Seura und dem Piz Sella-Sessellift nach Plan de Gralba geht. Von dort aus erreichen wir mit 2 mühsamen Aufstiegen im Sessellift mit Sitzheizung das Sella Joch. Eine lange Abfahrt führt uns Abfahrtsjäger in ein tieferes Ski-Revier zur Lupo Bianco-Bahn, mit der wir auf die Anhöhe des Belvedere kommen. Mit der Bahn kommen wir dann nach Alba wo uns eine steile Piste erwartet die uns nach Ciampac führt. Dann folgen gemütliche Pisten und einige Aufstiege mit Liften um schlussendlich nach Pozza di Fassa zu gelangen, wo wir unser Ziel dann erreicht haben. Die Rückreise wird über dieselbe Route retour gefahren.


Freitag: die Sella Ronda

Die Sellaronda ist wohl eine der bekanntesten Touren im Gebiet der Dolomiten. Die Route führt uns über vier Pässe und verbindet die Täler Gröden, Alta Badia, Arabba und Fassa. Wer diese Runde zu Ende fährt legt rund 13 Pistenkilometer zurück, also nichts für schwache Beine. Treffpunkt für die Sellarunde ist um 8.40 Uhr an der Bushaltestelle in Compatsch. Mit dem Bus kommen wir direkt zum Monte Pana von aus wir mit 2 Sesselliften auf die Campinoi kommen. Dort bringt uns die Weltcup-Abfahrtspiste Saslong nach Wolkenstein, von wo die Sellaronda mit dem Aufstieg des Costabella-Sesselliftes eigentlich startet. Die anschließende Dantercëpies-Bahn führt uns über das Sella Joch nach Colfosco. Der Sessellift Borest führt uns nach Corvara, die folgende Boè-Bahn bringt uns in die Höhe um dann Campolongo zu erreichen. Dann geht es mit dem Bec de Roces-Sessellift über Arabba mit der Bahn-Portovescovo hinauf zum Pont de Vauz. Der nächste Aufstieg erfolgt mit dem Sessellift Fedom auf das Pordoi Joch. Nächster Stopp ist die Bahn Belvedere von der aus eine lange Abfahrt zur Lupo Bianco-Bahn führt, die zum Sella Joch bzw. nach Col Rodella führt. Ein schöner und langer Abstieg von dort aus bringt uns wieder zurück nach Wolkenstein. Den restlichen Weg erledigen wir entweder auf den Skiern über die Bahn von St. Ulrich und den anschließenden Sesselliften oder mit dem Bus von Monte Pana aus.

Newsletter abonnieren:

Privacy & Impressum | MwSt. Nr.:IT00150460210
Powered by